Autoren gesucht!
Alles rund um Promis

Topmodel Jana Beller im Interview: über große Pläne, das Modelleben und GNTM

Die 20-jährige Jana Beller ist Germany’s Next Topmodel 2011!

Das 1,73 große Nachwuchsmodel machte bereits 2 Monate nach dem Großen GNTM-Finale einen großen Schritt und wechselte nach einem angeblichen Streit mit Heidis Vater Günther Klum, der in den Medien ordentlich aufgebauscht wurde, zur Münchener Agentur “Louisa Models”. Dort fühlt sich die Recklinghausenerin gut betreut und sehr wohl. Na, das ist doch eine super Grundlage für eine internationale Karriere, oder? Jana hat schließlich große Pläne: Sie wird bereits Ende August nach Mailand gehen, um sich dort bei verschiedenen Designern für die kommende Mailänder Fashion Week vorzustellen.

Wir haben Jana über ihre Pläne, ihre Zeit nach Germany’s Topmodel und ihr Leben als Model befragt.

Edelight: Du bist jetzt seit knapp 5 Wochen „Germany‘s next Topmodel“, wie fühlt sich das an? Wie geht es Dir?

Jana: Ich fühle mich super und bin einfach nur glücklich, dass der Traum vom Modeln für mich wahr geworden ist. Es ist toll für so große Marken wie Gillette Venus vor der Kamera zu stehen.

E: Was hast Du Dich im Moment Deines Sieges gefühlt? Hast Du um Dich herum noch alles wahrnehmen und genießen können?

J: Nein, im ersten Moment war ich vollkommen überwältigt und konnte kaum realisieren, was um mich herum passiert. Erst nach ca. 2 Stunden, als die Aufregung etwas verflogen war, habe ich langsam wahrgenommen dass ich tatsächlich gewonnen habe.

E: Was hast Du vorher beruflich gemacht? Liegt das jetzt auf Eis oder bekommst Du beides zurzeit gut unter einen Hut?

J: Vor GNTM war ich Schülerin. Ich habe aber auch nebenbei auf 400 Euro- Basis in einem Klamottenladen gejobbt, um mir ein bisschen dazu zu verdienen. Jetzt konzentriere ich mich voll und ganz auf das Modeln.

E: Wie bist Du auf GNTM gekommen?

J: Ich habe GNTM seit der ersten Staffel verfolgt und mir war von Anfang an klar, dass ich an der Show teilnehmen möchte. Allerdings war es mir wichtig erstmal meine Schulausbildung zu beenden, bevor ich mich bewerbe.

E: Wie sieht Dein Leben im Moment aus? Beschreibe doch mal einen ganz normalen Tag.

J: Ein Tag in meinem Leben als Model beginnt mit frühem Aufstehen. Gleich im Anschluss fahre ich zu einem Termin. Als erstes werden mir dann immer Haare und Make Up gemacht. Meistens stehe ich dann den ganzen Tag vor der Kamera und habe ein Fotoshooting. Deshalb falle ich am Abend oft erschöpft und müde in mein Bett. Am nächsten Tag muss ich ja wieder früh aus dem Haus.

E: Deine Freunde und Familie sind sicher sehr stolz auf Dich. Wie oft hattest Du seit Deinem Sieg die Gelegenheit, nach Hause zu fahren?

J: Ich nutze regelmäßig die Chance nach Hause zu fahren. Und freue mich, wenn ich Jobs habe, die ganz in der Nähe sind. Mein Freund, meine Freunde und meine Familie sind mir nach wie vor sehr wichtig.

E: Wohnst Du nach wie vor zu Hause oder in einer Model-WG?

J: Momentan wohne ich noch zu Hause, plane aber demnächst in eine Model WG umzuziehen. Da kann ich mich voll und ganz auf meinen Job konzentrieren.

E: Wo würdest Du gerne einmal leben? Zieht es Dich in die USA, wie Heidi Klum, oder in die Modestadt Paris?

J: Mein Traum ist es bald in New York zu leben. Die Stadt muss der Wahnsinn sein! Und es ist mein großer Wunsch, dort einmal leben und arbeiten zu können.

E: Wo siehst Du Dich in 5 Jahren?

J: Natürlich am allerliebsten in New York auf dem Laufsteg und auf den internationalen Modemagazinen. Ich arbeite daran, mir diesen Traum zu erfüllen.

E: Was hast Du Dir für Dein erstes Jahr als GNTM für Ziele gesetzt?

J: Mein Ziel ist es, als Model erfolgreich zu werden und einen guten Modeljob zu machen - in Deutschland aber auch international. Ich arbeite täglich hart daran dem gerecht zu werden und meine Ziele zu erreichen. Als Model zu arbeiten ist einfach mein Traumjob.

E: Was hast Du bisher schon alles gemacht?

J: Nach GNTM habe ich schon viel erleben dürfen. Ich war zu Gast in Shows, zum Beispiel bei Markus Lanz, hatte diverse Interviews und verschiedenste Shootings. Mein Leben ist gerade sehr abwechslungsreich und macht mir jede Menge Spaß.

E: Welche Aufträge hast Du bisher schon annehmen können?

J: Ich hatte bereits ganz unterschiedliche Fotoshootings und freue mich darauf in Zukunft auch wieder mehr auf dem Laufsteg zu arbeiten. Ich möchte einfach gerne alle Facetten des Modelns erleben.

E: Gibt es schon eine neue Kampagne mit Gillette?

J: Ja, als Gewinnerin von GNTM habe ich ja auch die Herbstkampagne von Gillette Venus gewonnen. Die Kampagne startet im Oktober. Mehr kann ich leider noch nicht verraten, aber wir sind gerade sehr fleißig.

E: An welcher Kampagne würdest Du gern einmal teilnehmen?

J:  Mein großer Traum wäre eine Kampagne mit Chanel, die von Karl Lagerfeld fotografiert wird. Außerdem würde ich wahnsinnig gerne für die italienische Vogue, in Zusammenarbeit mit Steven Meisel vor der Kamera stehen.

E: Hast Du ein Model-Vorbild, wenn ja, welches?

J: Meine persönlichen Model-Vorbilder sind Karolina Kurkova und Claudia Schiffer. Ich finde beide haben eine wahnsinnig tolle Karriere hingelegt. Ich hoffe, dass ich das in ein paar Jahren auch über mich denken kann.

E: War Heidi während der Show, wie Du sie Dir vorgestellt hast/ wie Du sie im TV gesehen hast?

J: Ja, absolut. Sie war immer gut gelaunt, supernett und wunderschön. Eben genau so, wie man sie aus dem Fernsehen kennt.

E: Hast Du einen Lieblingsdesigner, für den Du gern laufen würdest?

J: Meine drei Favoriten sind Chanel, Armani und Louis Vuitton. Für die würde ich wirklich gerne mal auf dem Laufsteg stehen. Vielleicht klappt es ja irgendwann.

E: Welche Klamotten trägst Du gern privat?

J: Ich mag es privat eher locker und einfach. Meistens trage ich enge Jeans und ein T-Shirt. Das ist unkompliziert und man sieht immer gut gekleidet aus.

E: Was tust Du, um Deinen Topmodel-Körper in Schuss zu halten (Sport, Ernährung, Cremes…)?

J: Um fit zu bleiben gehe ich oft joggen, versuche mich immer gesund und ausgewogen zu ernähren und gehe häufig in die Sauna. Das macht eine super schöne Haut und ist dabei auch noch gut für das Immunsystem. Wenn man gesundheitsbewusst lebt, muss man eigentlich gar nicht mehr so viel machen.

E: Im Gillette-Venus-Shooting wurden ja besonders Deine Beine in Szene gesetzt. Was magst Du selbst an Dir am liebsten?

J: Das Shooting für Gillette Venus war wirklich toll und passt perfekt zu mir, denn ich mag in der Tat meine Beine am liebsten.

E: Gibt es etwas, was Dir an Dir selbst nicht gefällt?

J: Na klar! Wer hat das nicht? Auch wenn es komisch klingt, ich mag meine Ohren nicht besonders gerne.

E: Heidi sprach von einem „Riesensprung“, den Du vom „Mauerblümchen zum Topmodel“ gemacht hast. Würdest Du sagen, dass Dich GNTM verändert hat? Und wenn ja, inwiefern?

J: Klar, so eine Erfahrung verändert einen immer! Durch GNTM hatte ich die Möglichkeit, viel über das Modelgeschäft zu lernen. Ich bin außerdem viel selbstsicherer geworden und habe mich selbst besser kennengelernt.

E: Wie häufig wirst du auf der Straße angesprochen oder erkannt? Wie gehst Du mit der neuen Aufmerksamkeit um?

J: Es freut mich sehr, wenn Fans mich erkennen. Ich genieße die neue Aufmerksamkeit und sehe vor allem die positiven Seiten und die vielen neuen Menschen, die ich dadurch kennenlerne.

E: Und wie ist es für Dich, so viel Resonanz in den Medien zu bekommen?

J: Das ist natürlich erst einmal ungewohnt, aber in den letzten Monaten, auch schon während der Show, hatte ich ja genug Zeit mich daran zu gewöhnen. Ich freue mich, wenn Medien positiv über mich berichten und kann inzwischen auch gut damit leben, dass das nie alle tun werden.

E: Wirst du im Winter bei der Berliner Fashion Week dabei sein?

J: Ja, ich werde im Winter aller Voraussicht nach dabei sein. Allerdings hängt das auch immer etwas davon ab, welche anderen Aufträge ich während dieser Zeit noch zusätzlich habe.

Jana und ihre umwerfenden Beine im Venus Embrace-Werbespot:

Bildquelle: Getty Images, Gillette über Ketuchpleon

Autorin: Candida/ Bente

Stichworte:

, , , , , , ,
« Liebesglück für Jennifer Aniston
Brad Pitt und andere Promis bevor si... »

Ähnliche Beiträge

Comments closed.