Autoren gesucht!
Alles rund um Promis

Sie haben’s getan: Prinzessin Victoria und Bürger Daniel haben geheiratet

Mir ist jetzt mal völlig wurscht, dass Klatsch und Tratsch über Adelige in unserer Generation nahezu out sind. Schließlich sprechen Omi und Opi bei Adeligen wie zum Beispiel Prinz William oder Charlotte von Monaco schon von Adel-Popstars und freuen sich spitzbübisch über diese “jungen Wilden”. Ja, genau - was sich angestaubt anhört, ist es meist auch. Die Monarchie besteht nur noch auf dem Papier, kostet die Steuerzahler der jeweiligen Länder viel Geld und erscheint vielen - trotz der jungen und zuweilen sexy Nachkömmlinge und den vielen sozialen Engagements - als eingerostet.

Und dennoch: Schwedens beliebte Kronprinzessin Victoria und ihre große Liebe Daniel Westling haben nach neun Jahren Beziehung endlich geheiratet. Nach jahrelangem Kampf wurde ein Märchen wahr. Und trotz aller Protokolle war es eine Hochzeit, wie sie sich jedes Mädchen wünscht. Und genau deshalb hatte ich bei dem miesen Regenwetter am 19. Juni 2010 nichts Besseres zu tun, als fünf Stunden mit Taschentüchern und Chips vor der Glotze abzuhängen.

STOCKHOLM, SWEDEN - JUNE 19: Crown Princess Victoria of Sweden and her husband prince Daniel attend their wedding banquet at the Royal Palace on June 19, 2010 in Stockholm, Sweden. (Photo by Pascal Le Segretain/Getty Images)

Nach rund acht Jahren Beziehung gaben die 32-jährige Prinzessin Victoria und ihr ehemaliger Fitnesstrainer Daniel Westling, mit dem sie zu Beginn erst eine tiefe Freundschaft verband, im Februar 2009 ihre Verlobung bekannt. Da sie aktuell die einzige weibliche Thronfolgerin ist, ist sie damit auch die einzige weibliche Adelige, die einen männlichen Bürgerlichen heiratet. Bisher war und ist es ja umgekehrt. Prinz William und Fürst Albert von Monaco zum Beispiel werden wohl auch Bürgerliche heiraten, aber sie sind halt Männer. Und das war wohl auch der Grund dafür, weshalb Victoria fast acht Jahre lang um ihre Liebe kämpfen musste. Was jetzt alles so toll klingt, fand nämlich Victorias Papi, seines Zeichens Carl Gustav, König von Schweden, gar nicht so witzig. Er heiratete zwar vor 34 Jahren auch eine Bürgerliche - die deutsche Silvia. Aber weil die Bevölkerung und die Medien ihren Unmut darüber äußerten, dass die Liaison doch nicht angehe und ihre süße Victoria einen Traumprinzen aus ihren Kreisen heiraten müsse, hatte sich der veehrte Vater den am 15. September 1973 Geborenen mal genauer angeschaut. Da half es auch nichts, dass der Inhaber einer Fitnessstudio-Kette am Tag von Carl Gustavs Krönung auf die Welt kam und wohlbehütet aufwuchs. Er stand ursprünglich als Untertan in Victorias Diensten - so jemanden heiratet eine künftige Königin nicht. Und einen Fitnesstrainer ohne akademische Ausbildung schon mal gar nicht. Basta. The newly wed Crown Princess Couple, Crown Princess Victoria of Sweden and Prince Daniel of Sweden, the Duke of Vastergotland on the balcony of the Royal Palace after their wedding in Stockholm, Sweden, 19 June 2010. Photo by Mousse-Nebinger-Orban/ABACAPRESS.COM Photo via Newscom

Aber Victoria gab nicht auf. Die Pflichtbewusste hätte zwar nie auf den Thron verzichtet, aber den bodenständigen Sohn einer Postangestellten und eines Beamten wollte sie auch nicht aufgeben. Denn er ist der Traumprinz, den ihr die Bevölkerung gab, wie sie in ihrer Rede erwähnte. Also blieb sie stur, hielt durch und… siegte (wie ihr Name schon sagt). Zudem konnte der fleißige und zielbewusste Daniel die Eltern der Kronprinzessin schließlich überzeugen. In all den Jahren hatte der junge Geschäftsmann kein Interview gegeben und fiel auch beruflich und privat nie negativ auf. Ebenso hatte es die Presse nicht geschafft, ihm auch nur aus einem klitzekleinen Fehler einen Strick drehen zu können. Das überzeugte - und Carl Gustav gab schließlich seine Einwilligung. Nicht zuletzt auch, weil das Volk diese märchenhafte Liebe mittlerweile auch mehr als bezaubernd fand.

Dennoch mussten Victoria und ihr Daniel nach der Verlobung noch über ein Jahr warten. Und das lag sicher nicht daran, dass für die 2,2 Millionen Euro teure und aufwendig zu planende Hochzeit noch schnell Steuererhöhungen eingeführt werden mussten. Nein, das Ganze ist eher dramatischer Natur. Daniel Westling leidet seit seiner Geburt an einer Nierenkrankheit. Kurz nach der Verlobung stellten seine Nieren ihre Funktion fast vollständig ein. Er musste notoperiert werden und sein Vater spendete ihm eine Niere. Nach langer Genesungszeit und mit Medikamenten, die er ein Leben lang nehmen muss, kann der 36-Jährige nun ein normales Leben führen. Und - was für viele das Wichtigste ist - gesunden Babys steht auch nichts im Weg.

Crown Princess Victoria of Sweden and Daniel Wesling at the Storkyrkan cathedral during their wedding in Stockholm, Sweden, June 19, 2010. The bridal couple shares the wedding date with Princess Victoria's parents, King Carl XVI Gustaf and Queen Silvia, who married on June 19, 1976 in the same cathedral. Photo by David Sica/Stella Pictures/ABACAPRESS.COM Photo via Newscom

Victoria, die eine innige Beziehung zu ihren Eltern pflegt, verstand trotz aller Liebe die Einwände und freute sich deshalb um so mehr über deren Unterstützung. Diese dankte sie ihren Eltern nicht nur damit, dass sie am selben Hochzeitstag des Königspaars heiratete, die am 19. Juni 1976 vor dem Traualtar standen. Sondern auch damit, dass ihr Vater sie zwei Drittel der Strecke zum Altar führte. Was in Deutschland und Amerika der Hochzeitshit schlechthin ist, gilt im modernen Schweden als No-Go. Dort gehen Braut und Bräutigam gemeinsam zum Altar - Monrachie hin oder her. Aber Victoria fand eine für alle Beteiligten gute Lösung. Den ersten Teil der Strecke führte ihr Vater sie, den restlichen Weg ging sie mit Daniel.

Und auch sonst zeigte sich das überaus verliebte Paar trotz aller Traditionen spontan. Normalerweise folgt der berühmte Hochzeitskuss auf dem Schloss. Victoria und Daniel, die schon während der Trauung ihre Freude und die Tränen kaum zurückhalten konnten, waren so glücklich und verliebt, dass sie sich bereits einen Kuss gaben, als sie vor Stockholms ältester Kirche auf die Kutsche warteten.

Und mehrere ungeplante Küsse sollten noch folgen, die das Volk beobachten konnte. Denn Victoria hatte es sich gewünscht, dass an allen großen Versammlungsplätzen der Stadt Bildschirme aufgestellt wurden, damit ihre Landsleute die Hochzeit verfolgen konnten.

Sie sind aber auch zu modern, diese jungen Wilden.

Autorin: Bente Matthes

Stichworte:

, , ,
« Katie Price und Alex Reid: Hochzeit ...
Zu jung, um sexy zu sein? Miley rock... »

3 Kommentare

  1. Victoria von Schwedens Feier: Die Kleider der Prinzessinnen sagte am 20. Juni 2010 um 11:57

    [...] ganze Welt blickte gestern auf Schweden als Prinzessin Victoria ihren Daniel Westling heiratete. Doch schon am Abend davor gab es eine grosse Pre-Wedding Feier mit Konzert, zu der so ziemlich [...]

  2. Jana sagte am 20. Juni 2010 um 20:54

    ich hab auch geguckt :-)
    Königs-Klatsch ist klasse. Vor allem wenn’s so ein schönes Happy End hat

  3. Vintage Diadem: royal wie Prinzessin Madeleine sagte am 21. Juni 2010 um 15:30

    [...] Traumhochzeit von Kronprinzessin Viktoria von Schweden am Wochenende hat sicher wieder reihenweise Mädels ins Prinzessinnenfieber versetzt. [...]