Autoren gesucht!
Alles rund um Promis

Scheidung: Madonna und Guy Ritchie trennen sich

Nachdem die Presse monatelang spekulierte, ist es nun offiziell: Madonna und Guy Ritchie lassen sich scheiden und gehen getrennte Wege. Anscheinend haben sich die beiden relativ schnell außergerichtlich geeinigt, so dass eine Schlammschlacht nicht zu erwarten ist. Sehr löblich, aber langweilig für uns Lästerjunkies. Madonna bekommt das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn Rocco und Adoptivsohn David, Guy Ritchie ungefähr 100 Mio. Dollar Abfindung und umfangreiches Besuchsrechte. Madonna soll außerdem wieder zurück in die USA ziehen.

Wer trennt sich als Nächstes? Tom Cruise und Katie Holmes???

RocknRolla - UK Film Premiere - Arrivals

Stichworte:

, , ,
« Kate Perry: Auch Torten können hart...
Paris Hilton quartiert sich in Borde... »

Ähnliche Beiträge

5 Kommentare

  1. Annika sagte am 20. Oktober 2008 um 12:27

    Na endlich! Die zwei haben ja sowieso noch nie zusammengepasst. Hoffetnlich stürzt Guy Ritchie sich jetzt in die Arbeit und macht endlich wieder coole Filme!
    Und ich drücke die Daumen für Katie und Tom, auf das sie die nächsten sind! Free Katie! :-)

  2. Kaddi sagte am 30. Oktober 2008 um 23:52

    Free Katie… harr… Madonnafans weglesen: Ich mag diese Frau einfach nicht. Sie hatte nur ein cooles Lied-Like a prayer… Ansonsten hatse mich echt nur geschüttelt.
    Sie wird sicher bald wieder jemanden haben/finden und dann mal ihren Körper wieder etwas weiblicher gestalten… Vielleicht auch nicht mehr so angestrengte Musik machen und vom Jugendwahnzug abspringen…

  3. Thorsten sagte am 2. November 2008 um 16:18

    Naja, nur ein cooles Lied ist wohl ein bisschen sehr subjektiv nach deinem Geschmack. Sind schon ein paar tolle Lieder dabei, z.B. Rain oder Die another Day etc etc. Dem Rest deines Kommentars geb ich allerdings recht, finde dieses ausgemergelte und trainierte an Madonna auch extrem ätzend. Null Weiblichkeit, mal gespannt, ob sie die Kurve zum “in Würde altern” noch hinbekommt.

  4. Kaddi sagte am 4. November 2008 um 22:22

    Dabei habe ich wirklich wahnsinnigen Respekt vor ihrer Disziplin und was sie so auf die Beine stellt, aber in wirklich… ist Geschmack nicht immer subjektiv? Ich wünsche beiden, dass sie diese Schlammschlacht endlich beenden, da bin ich nämlich auch so gar kein Freund von. Das geht immer zu Lasten der Kinder… soweit ist es ja bei Boris und Sandy nicht gekommen… Tratsch… tratsch.

  5. Boris Becker und Sandy Meyer-Wölden trennen sich sagte am 5. November 2008 um 11:19

    [...] die nächste Promi-Trennung. Die himmelhochjauchzende und genauso schnell wieder abstürzende Liebe von Mr. Wäschekammer Boris [...]