Autoren gesucht!
Alles rund um Promis

Rihanna-Schläger Chris Brown live im Verhandlungsaal

Dank der im Gegensatz zu Deutschland lockeren Handhabe mit Gerichtsverfahren, können wir hier ein Video der ersten Anhörung von Chris Brown vor Gericht zuschauen.

Erschreckend sind vor allem die Details der Prügelorgie: so hat Chris Brown Rihanna aus dem Auto werfen wollen, obwohl sie angeschnallt war. Daraufhin hat er mehrmals ihren Kopf gegen die Scheibe geschlagen und gedroht, sie umzubringen.

Kein Wunder, dass die Staatsanwaltschaft Gefängnis für Chris Brown fordert. Ein Kontaktverbot zu Rihanna wurde nicht erlassen. Wen wundert es, schenkt man neuen Gerüchten über eine Versöhnung/Verlobung/Hochzeit der beiden schlagkräftigen Turteltäubchen Glauben.

Die Verhandlung wurde zunächst nach der Anhörung auf April vertagt. Insgesamt dauerte der Auftritt keine 5 Minuten.

Stichworte:

, , ,
« Rihanna und Chris Brown verheiratet?...
EX-Rapstar Coolio wegen Drogenbesitz... »

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. Tessa Siegle sagte am 15. März 2009 um 22:14

    bääh is des video langweilig aber ich find man solte nich so en tratra um die beiden machen ich mein wenn s stimmt dass se zamme sin dan wirds wohl nich soo schlimm gewesen sein

  2. Kaddi sagte am 16. März 2009 um 11:32

    Hm, ich finde schon, dass genau das gezeigt werden sollte. Das ist doch kein Kavaliersdelikt, ich frage mich, was das der Jugend zeigen soll-es soll in meinen Augen richtig am Image kratzen. Und dieses Abschwächen, dass es wohl nicht so schlimm gewesen wäre, halte ich auch für gefährlich. Kaddi

  3. Jim sagte am 7. April 2009 um 15:29

    Das wird völlig überbewertet. Das passiert in so vielen Haushalten, es wird aber in der Tat nur hier so aufgezogen, absolut lächerlich…

  4. Max Snow sagte am 15. November 2009 um 22:04

    wäre er ein armer NIGGA und kein Christopher Brown hötte er 15 jahre bekommen. Die Welt ist doch in Ordnung … !!