Autoren gesucht!
Alles rund um Promis

Popsternchen Willow Smith

Also, wenn er einen Film von Euch produziert bekommt, dann will ich aber hm, einmal überlegen, dann will ich Popstar sein. Ja, so denken viele kleine Mädchen, aber nur weniger haben einen großen Bruder, dem die Eltern einen Sommerblockbuster auf den Leib schrieben liessen und den dann auch produziert haben.

Willow-Smith---kleine-Maus-ganz-gross-auf-der-Buehne.jpg

Aber Willow und Jaden Smith, die Kindern von Will und Jada leben in einer anderen Welt. Jay-Z, ja der Jay-Z hat ihr Demoband gehört, angeblich bevor er wusste wer sie war, aber das Faktum, dass das sicher professionell produzierte Band überhaupt auf seinen Tisch gelang setzt schon Verbindungen voraus, und war begeistert und hat ihr einen Plattenvertrag angeboten.

Willow hat angeblich das Talent ihrer Eltern geerbt und möchte mit 9 Jahren durchstarten. Eigene Visionen hat sie auch schon und ihre Stimme klingt nach einer kleinen Rihanna.

Und gut, dass Papa Will aufpasst, dass seine Tochter altersgerechte Dinge singt und sich nicht mit 9 Jahren wie ein frühreifes Gör aufführt. Und egal wie sie dahinkam, wenn sie sich beweisen kann und ihre Kunst Erfolg hat, warum soll nicht auch noch das vierte Familienmitglied im Hause Smith eine erfolgreiche Karriere starten?

Autor: Sonia

Stichworte:

, , , ,
« Olivia De Havilland geehrt
Paul Walker dreht Fast & Furiou... »

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  1. Kaddi sagte am 10. September 2010 um 07:37

    Ich finde es ja immer unglaublich, dass die Kinder der Stars oft so viel Talent haben-mich interessiert, ob es an der bestmöglichen Förderung und auch viel Fleiß und Ehrgeiz liegt oder ob tatsächlich Talent da ist oder beides?
    Aber es gibt ja auch genug Beispiele, wo die Kinder nicht unbedingt mit ins Rampenlicht müssen/wollen. Aber die Smith Kinder wollen, das merkt man. Aber Vorbilder sehen anders aus. Wie meinte Stefan Raab gestern: es muss ja auch einer am Drive In Schalter stehen. LG Kaddi