Autoren gesucht!
Alles rund um Promis

Ölpest braucht einen Hollywood Superhelden

Die Ölfirma BP konnte das Bohrloch immer noch nicht stopfen, obwohl die Lage fatal ist, wurde auf das Angebot von Hollywoodregisseur und Tiefseeexperten James Cameron, seine U-Boote zu verwenden, nicht eingegangen. Nun ist er laut der Britischen Zeitung The Guardian doch mit von der Partie. Der Filmemacher hat bereits an Stellen, die doppelt so tief wie das Bohrloch sind, gefilmt. Bei so einer verfahrenen und dramatischen Lage kann nur noch ein Hollywoodwunder helfen, und hoffentlich kann es der Avatar und Titanic Regisseur vollbringen.

James-Cameron.jpg

Autorin: Bente Matthes

Stichworte:

, , , ,
« Baby-Gerüchte: Wird Khloe Kardashia...
Golden Girls: Da war es nur noch ein... »

Comments closed.