Autoren gesucht!
Alles rund um Promis

Miley Cyrus und das verhängnisvolle Bierchen

Die US-Medien liefen gestern sturm, weil US-Star Miley Cyrus im schönen Spanien mit einem Hopfengebräu in der Hand gesichtet wurde.

Miley-Cyrus-mit-Flechtfrisur-bei-der-Late-Night-with-Jimmy-Fallon.jpg

Was in den USA zu Stürmen der Entrüstung führt, wird wohl in Europa mit seinen vielen Hopfen- und Weinanbau-Ländern kaum ein Mensch verstehen. Zwar gibt es auch hierzulande Teenager mit Alkoholproblemen. Aber nicht jeder unter 18-Jährige oder auch volljährige Teenie, der ein Bierchen süppelt, muss gleich den Wagen gegen die Wand setzen oder nackig auf den Tischen tanzen.

Das sieht das “International Institute for Alcohol Awareness” in den USA wohl aber anders. Laut GMX News befürchte der Geschäftsführer James E. Copple, dass Mileys vermeintliches Alkohol-Drama andere Teenager dazu antreiben könnte, ein “riskantes Verhalten in Zusammenhang mit Alkoholkonsum” zu leben. In seinen Augen könnten die jungen Fans demnach Mileys Trinklaune zum Vorbild nehmen und kritikfrei kopieren “und würden sich in der Konsequenz betrinken und ihre Sicherheit aufs Spiel setzen.”

Sicherlich trifft das auf einige Kids zu. Es gibt durchaus Jugendliche, die unvoreingenommen das Verhalten ihrer Idole kopieren (z.B. weibliche Tokio Hotel-Fans, die ungeachtet besseren Wissens einfach Bills Frisueren und Kleidungsstil nachahmen). Ich wage aber zu behaupten, dass das dann aber nicht - wie in diesem Fall - an Miley Cyrus, sondern an ihrer Erziehung und dem daraus resultierenden Verhaltensmuster liegt.

Miley hat übrigens in Spanien kein Gesetz gebrochen. Zwar dürfen starke Alkohole erst ab 18 Jahren getrunken werden. Aber Bier ist auch für 16-Jährige erlaubt.

Ich frage mich allerdings, was passiert, wenn der “Hannah Montana”-Star in einigen Jahren 21 Jahre alt wird und somit offiziell auch in den USA Alkohol trinken darf. Dann wird sie vermutlich trotzdem jüngere und vermutlich noch nicht volljährige Fans haben. Darf sie dann auch nichts trinken, weil sie ein schlechtes Vorbild wäre? Und wie steht es mit den Fans von Lindsay Lohan oder Paris Hilton? Treffen die sich alle in Therapie-Gruppen mit dem schönen Titel “Anonyme Abhängige forciert durch Vorbilder wie Paris und Co.”?

Autorin: Bente Matthes

Stichworte:

,
« Miranda Kerr posiert schwanger und n...
Courtney Love zieht in Interview bla... »

2 Kommentare

  1. Constantin Film sichert sich die deutschen Rechte an den kommenden Kinohighlights sagte am 27. November 2010 um 13:48

    [...] mittlerweile 18jährige Miley Cyrus, um die sich derzeit ja halb Amerika sorgt, begeistert in der kommenden Actionkomödie So Undercover als Privatdetektivin im Auftrag des [...]

  2. Miley Cyrus raucht Bong - Promis sagte am 10. Dezember 2010 um 16:35

    [...] Wird das Geschrei wieder laut… [...]