Autoren gesucht!
Alles rund um Promis

Marcel Reich-Ranicki: Vom Literaturpapst zum Vollpfosten

Was habe ich gelacht bei Marcel Reich-Ranickis Kritik rund um den Deutschen Fernsehpreis letzte Woche. Noch mehr Lachen kann man die letzten Tage über die Reaktionen vieler wichtiger und unwichtiger Personen. Endlich hat sich auch Deutschlands wichtigster Intellektueller zum Thema zu Wort gemeldet: Dieter Bohlen. Er hält Reich-Ranicki für unglaubwürdig. Wie könne sich der Literaturkritiker einem Vollpfosten ähnlich in die Gala setzen, ohne zu wissen, was auf ihn zukomme?

Außerdem echauffiert sich Bohlen darüber, dass Reich-Ranicki ungestraft eine ganze Branche als “Dreck” bezeichnen könne, dass dürfe dieser wohl nur, weil er senil oder 88 Jahre alt sei. Danke für diesen Lacher zum Wochenende, lieber Dieter. Ich bin gespannt auf weitere Reaktionen.

81040777.jpg

Bildquelle: Getty Images

Stichworte:

, ,
« Angelina Jolie verschenkt Messer an ...
Kate Perry: Auch Torten können hart... »

7 Kommentare

  1. Karin sagte am 22. Oktober 2008 um 19:41

    Wenn die Reaktionen eines Dieter Bohlen nicht so flach währen, könnte ich auch lachen.
    Allerdings wusste ich nicht, dass dieser Herr Bohlen Deutschlands “wichtigster Intellektueller ist. Na,ja, ist Geschmackssache.

    Jedenfalls werden seine ihm verbleibenden restlichen Jahre/Jahrzehnte nicht mehr ausreichen, auf die Geistige Größe des Herrn Reich-Ranicki zu kommen.

    Was nicht heissen muss, dass Herr Bohlen der einzige seiner Art ist.

  2. Thorsten sagte am 22. Oktober 2008 um 19:58

    Dazu, dass Dieter Bohlen Deutschlands wichtigster Intellektueller ist, sage ich nur eines: Ironie!

  3. Claudia sagte am 24. Oktober 2008 um 18:08

    Oh man. Im Alter werden sie immer so mürrisch die Alten. Das geht auch an einem Reich-Ranicki nicht vorbei. Er ist eben auch einer von den “Früher war alles besser”-Opas
    Nun lassen wir ihn doch rumknurren. Kann ja nicht schlimmer werden als bei Rewe an der Kasse…Da sind es auch immer die nervigen Opis (”Zweite Kasse auf!!!, Machen se ma ne zweite Kasse auf!!!”)

  4. Kaddi sagte am 30. Oktober 2008 um 23:46

    Es muss sie doch alle geben, die Ranickis und die Bohlens und doch sind sie beide einzigartig… man kann beide nicht wirklich verstehen, haben aber einen guten Unterhaltungswert. Und eines ist ja wohl mal einfach nur wahr: In dieser Sendung ist sogar ein Atze Schröder einfach nur gähnend langweilig gewesen!

  5. Thorsten sagte am 2. November 2008 um 16:20

    Meiner Meinung war die ganze Sendung einfach nur…. bemitleidenswert. Zum Glück gibt es Internet und schnelle DSL-Verbindungen.

  6. Bambi 2008: Nachlese sagte am 28. November 2008 um 17:12

    [...] Fernsehpreises: größere Stars, fescheres Programm und bessere Laune bei den Preisträgern (war Marcel Reich-Ranicki [...]

  7. Top-Flop 2008: Die Top 5 männlichen Promis 2008 sagte am 31. Dezember 2008 um 17:05

    [...] der deutschen TV-Sender für ihr debiles Programm wegen. Danke, lieber Marcel, für ein Sternstunde des deutschen Fernsehens. Marcel [...]