Autoren gesucht!
Alles rund um Promis

Kein Rosenkrieg für die Regisseure von Avatar und The Hurt Locker

Mit je neun Oscar Nominierungen dominieren zwei Filme dieses Jahr Hollywoods „Award Season“, bei der eine Gala die nächste hetzt: „Tödliches Kommando – The Hurt Locker“ und „Avatar“ denn die Regisseure der beiden Filme waren einmal ein Paar.

Doch wer sich einen Rosenkrieg zwischen dem Ex-ehepaar James Cameron und Kathryn Bigelow erwartet hat, wird leider enttäuscht sein. Die beiden verstehen sich sehr gut, sind seit Jahren geschieden und haben sogar nach ihrer Scheidung noch zusammengearbeitet.

Bei den Golden Globes konnte es James Cameron kaum glauben, dass er gewann, so sagte er etwas unpassend für so eine große Gala in seiner Dankesrede etwas in die Richtung, ich mache schnell, denn ich muss pinkeln, dachte ja sicher, dass Kathryn gewinnt. P.S. Filmhistorisch viel wichtiger ist, dass die bildhübsche und talentierte Kathryn Bigelow Filmgeschichte schrieb, denn sie ist nach 61 Jahren DGA Awards bei der 62. Verleihung die erste Frau, die mit dieser Ehre ausgezeichnet wird. Bussi, Bussi liebe Leser.

Autorin: Sonia

Stichworte:

, , , , , ,
« Bartloser Brad Pitt? Nein, nur profe...
Die Welt kann sich endlich weiter dr... »

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

  1. Kaddi sagte am 3. Februar 2010 um 23:08

    Sieht sie nicht ein bißchen wie Liz Hurley aus? Ich finde es gut, dass die beiden sich immer noch oder wieder verstehen. Müssen sich ja nicht alle die Köppe einschlagen… LG Kaddi

  2. Sonia sagte am 4. Februar 2010 um 01:00

    @Kaddi Nur dass die gutaussehende Kathryn Bigelow 14 Jahre älter als Liz Hurley ist - nähmlich 58! DAHER HUT AB! Schön und talentiert!

  3. Sonia sagte am 5. Februar 2010 um 20:57

    Ja, finde ich auch, man muss sich nicht immer streiten! Die sind ein gutes Team, schade, dass die Ehe nicht geklappt hat, die beiden hätten interessante Kinder gemeinsam bekommen… Hut ab vor der talentierten Kathryn, denn sie ist 14 Jahre älter als Liz.

  4. Thorsten sagte am 5. Februar 2010 um 22:27

    Ich bin erschrocken, als ich vor 2-3 Jahren zum ersten Mal das Alter von Kathryn Bigelow (59!) gelesen hab. Wie konnte sie sich nur so gut halten, Respekt!

  5. Sonia sagte am 5. Februar 2010 um 22:59

    Ja, einfach toll die Frau! Und ihre Filme auch! Ich glaube es war Jamie Lee Curtis, mit der sie Blue Steel drehte, die meinte, es ist in der Welt etwas verkehrt, wenn die Regisseurin verblüffender ist als die Hauptdarstellerin.

  6. Thorsten sagte am 5. Februar 2010 um 23:11

    Nun ja, Jamie Lee Curtis fand ich nie wirklich hübsch, eher “interessant anders”. Den Hype um ihren Strip in True Lies versteh ich bis heute nicht.