Autoren gesucht!
Alles rund um Promis

Echo 2009: Gewinner, Verlierer, Peinlichkeiten

Der Echo in voller Pracht

Heute lief in der ARD live aus Berlin die Verleihung des angeblich wichtigsten deutschen Musikpreises: der Echo 2009. Präsentiert von einer wahnsinnig dick wirkenden, oder nennen wir es unvorteilhaft gekleideten Barbara Schöneberger und einem gewohnt dumm daher stammelnden Oliver Pocher.

Meine Highlights:

- ein wahnsinnig ödes neues Lied von U2, gejodelt von meinem -hust- Liebling Bono.
- das hässliche Kleid von Barbara Schöneberger. Was für eine Farbe war das bitte, sah auf einem LCD so aus, als zerplatzt dieser gleich. Ein Glück hat sie sich umgezogen nach 40 mins.
- das verdutzte/geschockte Gesicht des gerade Vater gewordenen und DSDS-Gewinners Thomas Godoj.
- der lächerliche Auftritt des Laudators Florian Silbereisen, der nicht merkte, dass das Publikum nicht mit ihm sondern über ihn lachte.
- die Entdeckung von Christian Wulff als neue Synchronstimme von Kermit, dem Frosch.
- die neuen Zähne und das erstaunlich gute Deutsch von Paul Potts.
- das Motown-Medley, grandiose Zeitreise. Allein Jackson 5 mit dem jungen Michael Jackson.
- Adoro, anscheinend 100 Mal nominiert, nicht gewonnen, aber trotzdem gut gelaunt als Laudatoren.
- Oliver Pocher als Promi-Reporter (bald mein Job ;)).
- das schlimme Outfit der schwabbeligen Jeannette Biedermann, begleitet von ihren kompromisslos hochgepressten Brüsten.
- der Echo für Peter Fox, sehr verdient für den einfach geilen Sound.
- dümmster Bandname: Captain Cook und seine singenden Saxophone
- der Live-Auftritt meiner Lieblingsband Depeche Mode mit dem neuen Song Wrong, die mich immer schwungvoll durch die 80/90er Jahre begleitet hat.

Hier die Gewinner der wichtigsten Kategorien:

Beste Gruppe National: Ich & Ich
Bester Newcomer National: Thomas Godoj
Bester Künstler International Rock/Pop: Paul Potts
Ehrenpreis Musikalisches Gesamtwerk: Motown
Erfolgreichste Jazz Produktion National: Till Brönner
Bester Hip Hop Urban: Peter Fox
Volksmusik: Kastelruther Spatzen (zum 12. Mal - Hilfe)
Bester Newcomer International: Amy Macdonald
Hit des Jahres: Kid Rock
Bester Künstler Rock/Pop National: Udo Lindenberg
Beste Künstlerin National: Stefanie Heintzmann
Erfolgreichster Live Act National: Die Toten Hosen
Lebenswerk: Scorpions
etc…

(Bildquelle: unikosmos.de)

50 Jahre Motown Sondervideo:

Stichworte:

, , , , , , , , , , ,
« Promi Skandal: Rihanna von Partner C...
Oscar 2009: Mickey Rourke übt schon... »

Ähnliche Beiträge

5 Kommentare

  1. Kaddi sagte am 22. Februar 2009 um 00:34

    Oh Du hast den peinlichen Auftritt von Bruce nicht erwähnt… heut war extrem fremdschämen angesagt-boah, wie steif das wieder alles war-Jeannette nicht nur fett, sondern auch noch tierisch öde mit dem Fußballer-total peinlich. Selbst Mittermeier einfach nur öde!
    Aber die Schöneberger hats doch wenigstens irgendwie rausgerissen-die war konstant langweilig, dabei mag ich die so. Und was mit der Dame von Rosenstolz? Auch ganz schön in die Breite gegangen-dann brauche ich mich ja gar nicht mehr schlecht zu fühlen…
    Und jaaaaaaaaa! Depeche Mode-mein einziges Highlight! Wir sehen sie ja bald live in Berlin… Extrem drauf freu…. LG Kaddi PS: Hat Thomas Godoj nun was an den Augen machen lassen-der sah extrem bescheuert aus…

  2. Thorsten sagte am 22. Februar 2009 um 14:03

    Bruce Darnells Auftritt hab ich aufgrund eines Toilettengangs “verpasst”. Aber irgendwann mussten die 2 Liter Prosecco wieder raus, die ich brauchte, die Sendung zu ertragen.

    Thomas Godoj sah wirklich extrem dümmlich aus im Augenbereich. Scheint wohl ein tschechischer Billigarzt gewesen zu sein, der ihm die Tränensäcke gestrafft hat.

  3. sarah sagte am 22. Februar 2009 um 18:19

    hihi konnte es auch nicht lange ertragen,sooo öde und nur schlimm!am schlimmsten war barbaras rotes kleid mit lackgürtel ahaha;)

  4. Jana sagte am 22. Februar 2009 um 22:12

    Ich frage mich wirklich, ob wir keine richtigen Moderatoren mehr haben. Nicht mal mehr welche aus Holland?!

    Und was es denn mit diesen ganzen Sportlern auf sich? Was machen die beim Echo? Die retorischen Auswüchse der “möchtegern Redner” besser aussehen lassen?!

  5. Oscar 2009: Was definitiv nicht fehlen darf sagte am 23. Februar 2009 um 01:19

    [...] welche Accessoires bei so einem Auftritt auf dem roten Teppich, sei es nun bei den Oscars, beim Echo oder der Berlinale, keinesfalls fehlen dürfen. Deshalb stelle ich Euch nun meine Top 3 der [...]