Autoren gesucht!
Alles rund um Promis

Dynasty Patriarch und 3 Engel für Charlie Stimme gestorben

John Forsythe, Publikumsliebling aus 80er Jahre Serien wie Dynasty und der legendären Stimme in der US-Version von “Drei Engel für Charlie”, starb mit 92 Jahren in Santa Ynez, einem kleinen Ort in der Nähe der Filmmetropole. Mit zwei Golden Globes und drei Emmy Nominierungen geehrt, war der Schauspieler mit dem weltbekannten Silberhaar auch Charlies Stimme in den Verfilmungen mit Drew Barrymoore und Cameron Diaz.

Zu Beginn der Karriere des am 29. Jänner 1918 in Penn’s Grove, New Jersey als John Lincoln Freund geborenen Schauspielers standen Bühnenerfolge, bis der Ruf nach Hollywood erfolgte. 1955 spielte er in Hitchcocks “The Trouble with Harry”, später castete ihn der legendäre Regisseur in “Topaz”. Neben Legende Lana Turner spielte er in “Madame X” und karrierebildend war die Rolle in Norman Jewinsons Klassiker mit Al Pacino: “And justice for all”, in dem er den Richter mit dem etwas perversen Sexleben spielte. Auch für Schauspielerkollegen setzte er sich immer ein und wurde er eines der Gründungsmitglieder des renomierten “Actors Studio”.

Seine Tochter Brooke sagt:  ”He died as he lived his life, with dignity and grace.” Und auch Joan Collins streute ihm tausend Rosen, Heather Locklear nannte ihn sogar “a gentleman in every sense of the word,” and a “gifted actor who knew the true meaning of being gracious and kind.”

1981 sagte er in einem The Associated Press Interview:  ”I figure there are a few actors like Marlon Brando, George C. Scott and Laurence Olivier who have been touched by the hand of God. I’m in the next bunch.”
In Hollywood gibt es ganz viele Schauspieler und Kunstschaffende, die nicht ganz vorne im Rampenlicht stehen, die aber dennoch ganz essentiell für den Erfolg der Filmmetropole sind, als die Superstars mit ihrem eigenen Mythos.
In diesem Sinne zollen wir einem Gentleman und grossen Schauspieler, der uns über die Jahre hinweg so gut unterhalten hat, einen letzten Tribut.

John-Forsythe.jpg

Stichworte:

, , , , , ,
« Ricky Martin gibt bekannt er ist sch...
Erykah Badu und Paul McCartney mache... »

1 Kommentar

  1. Kaddi sagte am 6. April 2010 um 08:58

    Ja, er hatte nicht unbedingt eine große Bandbreite an Gesichtern zu ziehen bei Denver Clan, aber ich fand ihn sehr charismatisch. Wow-92 Jahre ist ein tolles Alter! Machs gut. LG Kaddi