Autoren gesucht!
Alles rund um Promis

Bartloser Brad Pitt? Nein, nur professionell fassoniert!

Halt, die Welt kann sich doch noch nicht weiterdrehen, denn Brad Pitt’s graublonder Bartwuchs hält die Regenbogenpresse in Atem. Angelina entzieht sich weitgehend der Presse und auch über ihr Gewicht oder soll man sagen Untergewicht ist im Moment nichts zu sagen…

Bei den DGA Awards dachte man, dass vielleicht der Bart ab war, aber nein, er ist nur fassoniert!

Brad-Pitt-bei-den-DGA-Awards-mit-Bart.jpg

Im Gegensatz zu vorher:

Brad-Pitt-mit-wuschel-Bart.jpg

Überhaupt ist DER BART das beliebteste Männer-Accessoire der Galanächte wie der Star der US-Fernsehserie „Mad Men“ Jon Hamm zeigt:

Jon-Hamm-mit-Bart-bei-den-SAG-Awards.jpg

P.S. Gute Entschuldigung hat der neue brandneue österreichische Star mit Weltformat Christoph Waltz, denn der spielt gerade Freud, ja Sigmund Freud. Bussi, Bussi liebe Leser.
Christoph-Waltz-mit-Bart-bei-den-DGA-Awards.jpg

Autorin: Sonia

Stichworte:

, , , , ,
« Oliver Pocher und Sandy Meyer-Wölde...
Kein Rosenkrieg für die Regisseure ... »

Ähnliche Beiträge

9 Kommentare

  1. Thorsten sagte am 3. Februar 2010 um 23:10

    Ekelhaft finde ich den Bart, wie Almöhi aus Heidi, brrrr.

  2. Kaddi sagte am 4. Februar 2010 um 00:36

    Ja, ich muss Dir recht geben-das geht gar nicht. Ekelhaft trifft es leider am besten. LG Kaddi

  3. Jana sagte am 4. Februar 2010 um 09:05

    Bei Jon Hamm finde ich ihn gut. Der von Brad Pitt sieht schon etwas bewohnt aus. iii..

  4. Ute sagte am 4. Februar 2010 um 16:27

    Generell mag ich Bärte bei Männern, aber der von Brad wirkt echt richtig ungepflegt. @Jana: “bewohnt” ist, hihi, der richtige Ausdruck dafür!

  5. Kaddi sagte am 4. Februar 2010 um 18:19

    “bewohnt” ist zu geil… und jenau so siehta aus… LG Kaddi

  6. Thorsten sagte am 5. Februar 2010 um 22:28

    Was heisst noch mal fassoniert? Lustiges Wort. An so manche Ausdrücke in dieser Richtung werden wir uns wohl bei Sonia gewöhnen müssen :-)

  7. Sonia sagte am 5. Februar 2010 um 22:56

    Hihi, ich versuche Anglizismen zu vermeiden, aber deutsche Fremdworte verwende ich glaube ich viele… fassonieren bedeutet in Form bringen. Bei Haaren bedeutet dies keinen neuen Schnitt, sondern nur am alten vorsichtig herumschnipseln und ein paar Haare stutzen.

  8. Thorsten sagte am 5. Februar 2010 um 23:07

    Danke für die Aufklärung, das Wort kannt ich in dem Sinne echt nicht.

  9. Brad Pitts Bart: Das ausgemerzte Schönlings-Image | endoplast.de sagte am 5. Juni 2010 um 23:03

    [...] Gesagt, getan. Seitdem läuft er rum wie nachts am Bahnhof übrig geblieben, und es wirkt irgendwie. Alle regen sich auf über seine Hässlichkeit auf, sagen mit Zornesfalten auf der Stirn, wie Scheiße er aussieht und was die Kacke soll. Alle schreiben, er würde nur noch verbotene Substanzen in seiner Lunge Einlaß gewähren. Aber Brad macht weiter als Antikörper mit Schmuddelgesicht. Allerdings ist das nicht das erstemal: Als er noch mit Jennifer Aniston verheiratet war, hat er das auch schon mal gemacht. Jetzt muß noch eine entsprechende Filmrolle her – oder ein paar davon –, dann ist die Sache geritzt: Brad wird auferstehen aus seinem Schönlings-Image als ernsthafter Schauspieler, der einen stabilen Markenregenschirm mit sich führen muß, weil es andauernd Oscars regnet. Bleibt als einzige Frage, ob dieser neue Brad Pitt der wirkliche ist oder ob er nur eine Rolle als medienabschreckendes Schmudelkind spielt. Falls es gespielt sein sollte – das macht er wirklich gut. [...]